logo

Morgen wählen gehen – Für eine „Allianz der Vernunft“

10. September 2011 · Keine Kommentare · Kommunalwahl 2011

Morgen wählt Niedersachsen seine neuen Kommunalparlamente und auch in Braunschweig ist die Spannnung sehr groß, wer die Bürger in den kommenden vier Jahren in Stadt- und Stadtbezirksrat vertreten wird. Die Befürchtungen der regierenden schwarz-gelben Mehrheit, dem Oberbürgermeister in den verbleibenden drei Jahren seiner Amtszeit keine Mehrheit mehr zu bieten, sind groß und so zeichnet eine „Allianz für Braunschweig“ schon das Schreckensszenario einer bunten Ratsmehrheit an die Wand.

Aber genau dieser bedarf es in der jetzigen Zeit. Viele Herausforderungen stehen bevor und nur eine von SPD geführte Ratsmehrheit kann für soziale Gerechtigkeit und vorausschauende Kinder- und Jugendpolitik in unserer Stadt sorgen. Eine „Allianz der Vernunft“ wird es dann nach der Wahl geben – gegen den Lobbyismus, soziale Kälte und den weiteren Ausverkauf von Stadteigentum.

Am vergangenen Dienstag haben nochmal Cornelia Seifert (rechts im Bild), Sonja Brandes und Andrea Blazejak auf dem Volkmaroder „Roten Stammtisch“ die Marschrichtung der SPD für die nächste Wahlperiode den interessierten Bürgern aus Volkmarode, Schapen und Dibbesdorf im Detail vorgestellt. Um die dazu notwendigen Gestaltungsmöglichkeiten zu schaffen, kämpft auch die SPD vor Ort um die Stimmen der Bürger. Damit in unserem Stadtbezirk nicht – wie in der Vergangenheit – nur auf die Anweisungen und Planungen im Rathaus reagiert wird.

Insbesondere beim letzten Infostand in Schapen konnten die SPD Stadtbezirkskandidaten Ulrich Volkmann, Theo Becker und Stefan Jung (v.l.) in den Gesprächen mit den Mitbürgern ihr Programm vorstellen und für die Positionen der SPD in unserem Stadtbezirk 114 werben.

Damit Volkmarode, Schapen und Dibbesdorf eine Stimme in der Stadt hat:

Drei Stimmen für die SPD im Stadtrat und drei Stimmen für Ihre SPD-Kandidaten hier vor Ort!!!

10.09.2011, Stefan Jung

Tags:

Keine Kommentare bisher ↓

Es wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Kommentar verfassen